Kapitel 8 von sieben

Premiere 06.11.2010 in DOCK 4

Die ersten 7 Absolventen von SOZO visions in motion professionelle, zeitgenössische Bühnentanzausbildung in Kassel, haben mit ihren dramaturgischen und choreographischen Beiträgen zum Thema „(neu) Anfang“ ihre ehemalige Direktorin, Deborah Smith-Wicke zu diesen Werk inspiriert.

Idee und Konzept: Deborah Smith-Wicke
Dramatürgie/ Choreografie: Deborah Smith-Wicke in Zusammenarbeit mit Susanna Horn, Lisa Oettinghaus, Mirjam Rauch, Sarah Scheer Mareike Steffens und Verena Voss.
Musik/Sound: Klavier: Mirjam Rauch, „Acht“ Aufnahme: Sarah Scheer, Bat for lashes. Vladimir Vysotsky,  Prem Joschua.
Film: Deborah Smith-Wicke, nach text von Verena Voss.



Nichts ist schöner für mich, als nicht zu wissen, auf was ich hinzugehe. Dazu brauche ich Mitstreiter, die dasselbe wollen oder die Vertrauen haben, Vertrauen schenken
im Voraus. Sonst geht es nicht. (Wanda Golonka)
Es ist der Mut zur Unschärfe, der die Dinge plötzlich glas-klar erscheinen lässt. Die Schärfe in der Unschärfe.

Zum Seitenanfang